Beiträge aus 2013

Rückblick auf eine erfolgreiche Vorweihnachtszeit

Nicht nur wir von den Verkehrskadetten schauen auf ein erfolgreiches Jahr 2013 zurück, auch Polizei und Presse fanden durchweg lobende Worte für unsere Arbeit.

Besonders die Besucher- und damit Einsatzintensiven Vorweihnachtssamstage wurden erneut mit viel Engagemet und Leidenschaft von uns, in Zusammenarbeit mit Polizei und Co., sicher über die Bühne gebracht.

 

Keine Verletzten, keine Unfälle in unserem Einsatzgebiet, zufriedene Ansprechpartner und viele glückliche Besucher bedeuten für uns immer - Gut gemacht, weiter so!

 

Die Verkehrskadetten Düsseldorf wünschen Ihnen und Ihren Liebsten ein erfolgreiches Jahr 2014.

 

Bildergalerie Vorweihnachtssamstage 2013

 

Linksammlung Presse:

"Anerkennung für Jugendliche Helfer"

"Die Freiwilligen sind uns eine Riesenhilfe"

"Verkaufoffener Sonntag in der Innenstadt"

"Die Verkehrskadetten mussten massiv eingreifen"

"Einkäufer machen die Räume Eng"

-   Polizeibilanz 08.12.13

-   Polizeibilanz 15.12.13

Gruppenfoto Verkehrskadetten 2013

"Die Verkehrskadetten leisten einen unverzichtbaren Dienst"

Trotz der teilweise "schlecht gelaunten" Menschen lassen wir uns nicht beirren und sind gerne bei den Vorweihnachtssamstagen im Einsatz, um Unfälle zwischen Fußgängern und Autos zu verhindern. Gedanklich immer im Hinterkopf: "Wir regeln das für Sie!"

 

An dieser Stelle möchten wir uns auch ausdrücklich für das großartige und durchweg positive Feedback aus der Bevölkerung bedanken. Diese lobenden und dankenden Worte, Zurufe und Schreiben motivieren und zeigen, dass unsere ehrenamtliche Arbeit für den Großteil der Weihnachtsmarktbesucher gerne in Anspruch genommen wird und ein Mehrwert darstellt.

Pressemitteilung der Polizei Düsseldorf zum ersten Adventssamstag

Pressemitteilung der Polizei Düsseldorf vom 01.12.2013:
"Düsseldorf: "Attraktive und sichere Innenstadt zur Weihnachtszeit" – Polizeilicher Verkehrseinsatz am ersten "Adventssamstag"

Im Rahmen der weihnachtlichen Märkte kam es ab Mittag zu einem erwartet hohen Fahrzeug- und Fußgängeraufkommen. Die innerstädtischen Parkhäuser waren komplett befüllt, sodass sich die wartenden Fahrzeuge teilweise bis in die Kreuzungs-/ Einmündungsbereiche hinein stauten. Die Verkehrsflächen für die an den Fußgängerüberwegen wartenden Personen reichten im Bereich Heinrich-Heine-Allee/ Theodor-Körner-Straße/ Heinrich-Heine-Platz ab dem frühen Nachmittag nicht mehr aus. Durch den engagierten und personalintensiven Einsatz der Verkehrskadetten Düsseldorf konnte hier entgegengewirkt und für Entspannung gesorgt werden.

Ab 14.30 Uhr wurde das Linksabbiegen von der Königsallee/ Schadowstraße in Richtung Kaufhof unterbunden, da die nachfolgende Kreuzung den Verkehr aus drei Richtungen nicht mehr bewältigen konnte und sich die Fahrzeuge bis auf die Heinrich-Heine-Allee zurück stauten. Der Fußgängerbereich innerhalb der Baustelle auf der Berliner Allee (in Richtung Süden) konnte die Fußgängerströme bei normaler Taktung (Länge der Grünphase für Fußgänger) ebenfalls nicht mehr aufnehmen, sodass ab 15.30 Uhr eine gemeinsame Regelung von Polizei und Verkehrskadetten bis etwa 19 Uhr erforderlich wurde. Durch diese Maßnahme konnte eine deutliche Verbesserung der Lage herbei geführt werden.

Ab 17 Uhr wurde die Berliner Allee in Richtung Norden, in Höhe der Kreuzung Immermannstraße, für den Fahrzeugverkehr gesperrt, da es durch die Fußgängerströme in Höhe der Schadowstraße zu einem erheblichen Rückstau auf der Berliner Allee kam. Die Ableitung des Verkehrs in den bis dahin kaum genutzten Tunnel brachte eine schnelle und dauerhafte Entlastung am Fußgängerüberweg und auf der gesamten Berliner Allee. ämtliche Sperrmaßnahmen wurden gegen 19.15 Uhr zurückgenommen. Der Verkehrseinsatz in Zahlen:

12 (Vorjahr 11) Verkehrsteilnehmer hatten ihre Fahrzeuge so behindernd abgestellt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die Polizeibeamten mussten 52 (Vorjahr 169) gebührenpflichtige Verwarnungen aussprechen und gegen 2 (Vorjahr 2) Verkehrsteilnehmer Ordnungswidrigkeitenanzeigen fertigen."

NRW - Fußballturnier 2013 in Düsseldorf

Am 16.11.2013 war es endlich soweit - nach gut zwei Jahren fand wieder ein Kadetten-Fußballturnier auf NRW-Basis statt.

 

Nachdem wir uns 2011 den Titel in Hamm sichern konnten, war der Austragungsstandort klar: Düsseldorf!

 

Als Titelverteidiger wollten wir uns in unserer eigenen Stadt natürlich nichts nehmen lassen. Die Konkurenz war allerdings wie immer groß.

Neben Bielefeld, Mettmann und Dortmund waren natürlich auch die Kadettenmannschaft aus Hamm wieder am Start.

 

Nach einem etwas holprigen 3 zu 2 Sieg im Auftaktspiel gegen Mettmann, kickten wir uns souverän bis ins Finale durch.

 

Der Gegner stand fest. Erneut ging es zwischen Düsseldorf und Hamm um den Pokal.

Das Spiel startete mit besseren Spielanteilen für Düsseldorf. Klar war allerdings, dass Hamm hier nichts herschenken wird. Besonders durch starke Einzelleistungen wurde der Gegner immer stärker. Dann kam es, wie es kommen musste - Hamm ging 0:1 in Führung.

Nurnoch wenige Minuten waren zu spielen und die Düsseldorfer rannten unentwegt gegen den gegnerischen Torwart an, welcher durch hervorragende Leistungen glänzte.

Die Zeit lief unerbittlich von der Uhr ab. Doch dann geschah es endlich!
Die von vielen schon als geschlagen gelaubten Düsseldorfer erziehlten vier Sekunden vor Spielende durch ihren Kapitän nach einem Eckstoß den Ausgleich.


Viel Zeit zum durchatmen blieb allerdings nicht. Nach kurzer Pause ging es in die zwei mal vier-minütige  Verlängerung.

 

Das Spiel wurde immer hitziger. Beide Mannschaften wollten den Sieg.

Doch dann passierte es erneut. Kurz vor Ende des Spiels ging die Mannschaft aus Hamm in Führung.

Trotz starker Leistung ist es den Düsseldorfern nicht mehr gelungen den Ausgleich oder gar den Siegestreffer zu erziehlen.

 

Somit geht der Pokal nach zwei Jahren in Düsseldorf wieder zurück nach Hamm - Herzlichen Glückwunsch!

 

Trotz der bitteren Niederlage können wir zufrieden auf das Turnier zurückblicken und freuen uns schon auf das Nächste.

Fußballmannschaft der Verkehrskadetten Düsseldorf: Florian Liembd (T), Steffen Brosi (C), Felix Müller, Alexander Brune, Roman Weiser, Simon Höhner (T), Mikael Dogan, Kevin Kranz, Alexey Vasyunin, Karanveehr Singh, Dennis Brune, Avijit Singh, Björn Schneider, Constantin Sauer

Fortbildung 2013

Stellvertreter, Gruppenleiter und die Leitung auf Fortbildung in Rheinbach

Über Allerheiligen ging es für unsere Gruppenleiter, deren Stellvertreter und der Leitung auf Fortbildung nach Rheinbach.

Uns ist es wichtig, dass besonders die jüngeren Stellvertretenden Gruppenleiter an ihre Aufgaben herangeführt werden. Nur wenn alle leitenden Charaktere auf einem Level sind kann gewährleistet werden, dass alles so funktioniert wie es sein soll.
Mit einer Einsatzleiterschulung begann das Wochenende. Hier wurden die wichtigsten Dinge für eine Einsatzleitung zusammen ausgearbeitet und erläutert.
Am folgenden Tag durften wir eine externe Dozentin begrüßen, welche sich mit dem Thema Zeitmanagement auseinandergesetzt hat. Wie kann ich meine Zeit besser einteilen um neben meinen alltäglichen Aufgaben immernoch Zeit für Freunde und Famile zu haben? Wie kann ich Ehrenamt und Schule/ Studium/ Arbeit unter einen Hut bekommen?  Dies sind Fragen, die besonders im Zeitalter der steigenden Erwartungen in Schule und Beruf eine große Rolle spielen.
Abgeschlossen wurde unser Fortbildungswochenende mit dem Thema Kommunikation. Ziel hierbei war es nicht nur unsere interne Kommunikationsstruktur zu verbessern, sondern auch, wie es bei vielen unserer Aktivitäten ist, Dinge fürs Leben zu lernen.

Zusammenfassend gesagt war das diesjährige Fortbildungswochenende ein voller Erfolg!

Unterstützen Sie uns! Verkehrskadetten auf gooding.de

Die Verkehrskadetten Düsseldorf sind seit neustem auf gooding.de vertreten.

Über diese Webseite ist es Ihnen möglich uns zu unterstützen ohne dabei aktiv zu spenden.

Das Prinzip ist einfach:

Vor Ihrem nächsten Online-Einkauf besuchen sie die Seite der Verkehrskadetten Düsseldorf auf gooding.de. Über diese Seite können Sie einen von über 900 Online-Shops (darunter auch Amazon, Zalando oder ebay) auswählen und werden dadurch automatisch auf die normale Homepage des Shops weitergeleitet. Dann kaufen Sie ganz normal ein - fertig!

 

Von Ihrem Einkaufswert wird eine, vorher mit den Shops ausgehandelte, Provision an Gooding abgeführt, welche zu 100% auf das Konto der Verkehrskadetten weitergegeben wird.

 

Einfach gesagt: Sie kaufen ganz normal online ein, haben keine Mehrkosten oder Risiken und unterstützen dennoch die Verkehrskadetten Düsseldorf.

Größte Kirmes am Rhein 2013

Sie ist vorbei: Die Größte Kirmes am Rhein 2013. Wie jedes Jahr waren die Verkehrskadetten Düsseldorf zehn Tage lang mit teilweise über 50 Leuten, trotz Schule, im Einsatz. Dank der starken und täglich immer wieder motivierenden Leistung unserer Jugendlichen haben insgesamt über 4 Millionen Besucher den sicheren und zügigen Weg zur und von der Kirmes gefunden.
Sowohl die Polizei als auch die Rheinbahn lobten den sehr guten Einsatz der Verkehrskadetten!

Auch dieses Jahr durften wir als Dank für die ehrenamtliche Arbeit an unserem Kirmesrundgang nahezu alle Fahrgeschäfte kostenlos besuchen. Und nicht nur der Rundgang war ein Highlight dieses Jahr - die diesjährige Kirmes war seit über sechs Jahren die einzige, die komplett ohne Regen stattfand.

Insgesamt war der Großeinsatz ein voller Erfolg!


Hier gehts zu den Bildern

"VKD meets Schwabenländle" - Verkehrskadetten Jahresfahrt nach Stuttgart

Auch in diesem Jahr ging es für unsere Verkehrskadetten über Fronleichnam auf Jahresfahrt. Im schönen Baden-Württemberg, genauer gesagt in der Landeshauptstadt Stuttgart, hieß es für uns statt Einsatzstress und Alltag, Spaß haben.


Neben einer Stadtführung, Bowling und dem Besuch des Mercedes-Benz Museums stand viel Freizeit auf dem Plan - also durch die Stadt bummeln, zusammen Fußball spielen oder einfach nur die Gegend erkunden.

 

Trotz des regnerischen Wetters ließen wir uns nicht die Laune verderben und freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr!

Vollversammlung 2013

Am Sonntag den 26. April stand die erste Vollversammlung im Jahr 2013 an. Bei der Vollversammlung kommen alle Verkehrskadetten aus Düsseldorf zusammen. Hier werden zum einen neue Verkehrskadetten ernannt, zum anderen finden Beförderungen und Kundgaben neuer Regelbeschlüsse statt.

 

Am vorherigen Tag ging die Ausbildung 2013 erfolgreich zu Ende und es haben 28 Anwärter die Prüfung zum Verkehrskadetten erfolgreich bestanden. Allen neuen Verkehrskadetten an dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch und herzlich willkommen bei den Verkehrskadetten Düsseldorf.

 

Besonders gefreut haben wir uns über den Besuch zweier Menschen, die sich seit Jahren für die Verkehrskadetten Düsseldorf einsetzen. Zum einen durften wir Simon M. Höhner begrüßen, welcher als Geschäftsführer der Verkehrswacht Düsseldorf und als ehemaliger Leiter der Verkehrskadetten ein wichtiges Bindeglied zwischen Jugendorganisation und Verkehrswacht darstellt. Zum anderen gab uns Andreas Hartnigk die Ehre, welcher als Vorstandsvorsitzender in der Verkehrswacht tätig ist und seit Jahren die ehrenamtliche Arbeit Verkehrskadetten durch sein Amt unterstützt. Vielen Dank dafür!

 

So erfreut wir über den Besuch, die Beförderungen und die damit verbundenen neuen Aufgaben sind, so traurig sind wir, dass wir Janine Gerstenberger nach zehn Jahren bei den Verkehrskadetten verabschieden müssen. Als Verkehrskadett war sie seit 2003 stets engagiert und mit Freude dabei. Janine hat bis zuletzt das Ressort „Zahlmeisterei“ geführt. Auch an dieser Stelle möchten wir Janine nochmals für ihre fleißige Arbeit danken und wünschen ihr privat und beruflich alles Gute und Liebe.

 

Abgerundet wurde dieser Tag mit leckerem Essen vom Grill. Trotz des schlechten Wetters ließ sich niemand die Stimmung verderben und somit konnten wir den Tag entspannt ausklingen lassen.

Gruppenfoto bei der Vollversammlung im Haus der Jugend

Osterweekend 2013

HVK Marcel Jansen beim Regeln einer stark befahrenen Kreuzung

Seit nunmehr 38 Jahren veranstalten die Verkehrskadetten aus St. Gallen jährlich über Ostern ein Aus- und Fortbildungswochende in der Schweiz.
Mit insgesamt 118 Teilnehmern aus 13 verschiedenen VK-Städten aus der Schweiz und Deutschland kann das diesjährige Osterweekend als sehr erfolgreich angesehen werden.
Karfreitag machten auch wir uns früh auf die knapp 620 Kilometer lange Strecke und kamen vormittags an. Neben umfangreichen Fortbildungen, beispielweise in Erste-Hilfe, Unfallstellenabsicherung, Pannenhilfe und dem Regeln einer Kreuzung, stand die Nachtübung als Highlight des OWK´s im Mittelpunkt. Hierbei mussten die Verkehrskadetten nahezu alles Erlernte in einem realitätsnahem Szenario anwenden - und das mitten in der Nacht!
Deweiteren gab es verschiedene Sport- und Freizeitangebote, wie VolleyBall oder dem im Freizeitpark.
Viele Dank aus Düsseldorf an die Schweizer Kollegen!

"Och dat noch!" - Karneval 2013

Die Karnevalssaison 2013 steht in den Startlöchern und somit sind auch die Verkehrskadetten Düsseldorf wieder gefragt.

Das für uns stressigste Einsatzwochenende beginnt mit dem Kinderkarnevalszug am Samstag. Darauf folgend geht es am Sonntag mit dem Tonnenrennen in Niederkassel und dem Veedelszoch in Eller weiter. Höhepunkt bildet für uns wie jedes Jahr der Rosenmontagsumzug mit der dazugehörigen Wagenüberführung aus den Bauhallen. Abschließend geht es für uns dieses Jahr noch einmal zum Veilchendienstagszug nach Mönchengladbach.

 

Hoch motiviert und voller Freude hoffen wir alle auf erfolgreiche Einsätze und gutes Karnevalswetter! Düsseldorf Helau!

Die Ausbildung 2013 hat begonnen!

Mit insgesamt 37 Jugendlichen startet dieses Jahr die Ausbildung zum Verkehrskadetten.

Wie üblich ging es zuerst einmal aufs Ausbildungswochenende ins Schullandheim Waldbröl. Neben ersten Grundlagen zu den Verkehrskadetten und aus der StVO, lernten "die Neuen" schon einige Dinge der Zeichengebung in den Praxiseinheiten.

In Trauer nehmen wir Abschied von unserem Gründer und langjährigem Leiter

Der „Gründungsvater“ der Verkehrskadetten Düsseldorf und Initiator der Verkehrskadetten-Idee in ganz Deutschland, Horst Jakobskrüger, verstarb am 05. Januar 2013 im Alter von 76 Jahren. Als ehemaliges Vorstandsmitglied der Verkehrswacht Düsseldorf und Leiter der Düsseldorfer Verkehrskadetten (1972-1998) hat er in 26 Jahren mehr als 1.200 Jugendliche geschult.  

 

Das unermüdliche und vorbildliche Engagement von Horst Jakobskrüger würdigte die Bundesrepublik Deutschland mit der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande und 1. Klasse für seine besonderen Leistungen. Außerdem wurde er mit dem Ehrenzeichen der Deutschen Verkehrswacht in Silber und Gold ausgezeichnet.

 

Für die Verkehrskadetten Düsseldorf ist sein Tod ein großer Verlust. Wir haben ihm viel zu verdanken und werden ihn nicht vergessen.