Düsseldorfer des Jahrs 2012 - VKD

In den Kategorien "Wirtschaft", "Sport", "Kultur", "Lebenswerk", "Soziales Engagement" und "Fairness & Courage" wurden am 10. Dezember 2012 sechs Menschen bzw. Vereine für Ihre besonderen Leistungen mit dem Düsseldorfer des Jahres ausgezeichnet.

Auch die Verkehrskadetten Düsseldorf durften sich über diesen ehrenhaften Preis freuen und danken all denjenigen, die unser Engagement zu schätzen wissen und für uns abgestimmt haben.

So hatte am Montagabend unser Leiter Felix Kreuzer die dankbare Aufgabe den Preis und das Preisgeld in Höhe von 5.000,- €, gestiftet von der METRO-Group, entgegenzunehmen.

Nochmals vielen Dank an alle Leser/innen der Rheinischen-Post, sowie den Zuschauern bei Center.TV.

Video zum 40. Jubiläum der Verkehrskadetten Düsseldorf

40 Jahre Verkehrskadetten Düssseldorf

Die „orangenen Engel“ sind bei Großveranstaltungen aus dem Düsseldorfer Stadtbild nicht mehr weg zu denken. Seit 1972 sind die Verkehrskadetten der Verkehrswacht Düsseldorf e.V. hier und auch außerhalb Düsseldorfs im Einsatz. Sie helfen den Verkehrsteilnehmern bei Großveranstaltungen, erleichtern hierbei die An- und Abfahrt, vermeiden Staus, sichern Fußgängerüberwege und leiten die Besucher sicher zum und auf das Veranstaltungsgelände. Die Tätigkeit der Verkehrskadetten, im Alter zwischen 14 und 22 Jahren, war und ist ehrenamtlich.

Einsatzorte haben sich über die Jahre selbstverständlich verändert und zum Teil weiter entwickelt. Waren es zu Beginn primär Veranstaltungen im alten Rheinstadion, auf der Messe Düsseldorf oder an der Philipshalle, sind es heute Einsatzorte, wie die Größte Kirmes am Rhein, der ISS Dome, der Metro-Group Marathon oder auch der T3-Triathlon. Die Verkehrskadetten haben sich, genauso wir ihre Heimatstadt, ständig neuen Herausforderungen gestellt und sind mit ihnen gewachsen. Nicht nur die Veränderung nach außen, vom orange-farbenden Overall hin zum EU-Richtlinien konformen Auftreten, sondern auch Inhalt und Qualität der Aus- und Fortbildung, der Jugendarbeit und die Aufgaben beim Verkehrsmanagement wurden fortlaufend verbessert und intensiviert.

In den letzten 40 Jahren waren 2.300 Verkehrskadetten in Düsseldorf im Einsatz. In diesen 40 Jahren haben die Verkehrskadetten über 10.000 Einsätze geleistet. Das sind rund 520.000 ehrenamtliche Einsatzstunden von jungen Menschen für ihre Mitbürger. Geht man von einem Stundenlohn von 5,- € aus, so sind das 2.600.000,00 €, die die Verkehrskadetten der Verkehrswacht Düsseldorf für die Mitmenschen unserer Stadt und für unsere Stadt aufgebracht haben.


Die Stunden der Vor- und Nachbereitung der Einsätze, der Planung für Freizeitaktivitäten und dessen Durchführung, der regelmäßigen Besprechungen und Treffen aller Verkehrskadetten und alle weiteren anfallenden Arbeiten sind hierbei nicht berücksichtigt.

Man kann sagen, dass die über 80 derzeit aktiven Verkehrskadetten, wie ein mittelständisches Unternehmen zusammen arbeiten und agieren. Dabei kommt der Spaß an der Tätigkeit und das freizeitliche Miteinander, z. B. bei der alljährlichen Jahresfahrt, nicht zu kurz. Zuverlässigkeit, Höflichkeit und Pünktlichkeit werden bei den Verkehrskadetten groß geschrieben. Darüber hinaus prägen Teamwork, soziale Kompetenzen und ehrenamtliche Professionalität den Alltag bei den Verkehrskadetten.

Zum 40-jährigen Bestehen richtete die Verkehrswacht Düsseldorf einen Jubiläumsempfang am 01. September 2012 mit anschließender Party für die Jugendlichen aus. Zusammen mit Verkehrskadetten aus ganz Deutschland, Freunden und Förderern feierten die Verkehrskadetten ihr Jubiläum ausgiebig.

Größte Kirmes am Rhein 2012

Vom 13. bis zum 22. Juli fand in Düsseldorf die "Größte Kirmes am Rhein 2012" statt. Seit nunmehr über 35 Jahren sind auch die Verkerkadetten Düsseldorf während der Kirmestage an den knubbeligen Stellen der Kirmes im Einsatz.

Zum einen sichern sie am Luegplatz die U-Bahn-Haltestelle der Rheinbahn (das größte Fahrgeschäft der Rheinkirmes) ab und unterstützen die Ampelanlagen damit jeder einzelne Besucher gesund und munter auf die Festwiese gelangt. Des Weiteren regeln die rund 40 Verkehrskadetten, die täglich im Einsatz sind, unterhalb der Oberkasseler Brücke eigenständig den Verkehr um lange Wartezeiten zu verhindern und die Sicherheit der Menschenströme und Autofahrer zu garantieren.

Trotz des meist regnerischen Wetters verlief auch die Rheinkirmes 2012 ohne Probleme.

Als Dankeschön durften die Verkehrskadetten auch dieses Jahr wieder einmal kostenlos nahezu alle Fahrgeschäfte bei einem Kirmesrundgang besuchen.

Bundespräsident Wulff trifft Düsseldorfer Ehrenamtler

Zum Empfang des Bundespräsidenten hatte Oberbürgermeister Dirk Elbers auch 50 Düsseldorfer Bürger eingeladen, die sich durch besonderes ehrenamtliches Engagement für die Menschen dieser Stadt einsetzen, vor allem in kirchlichen, sozialen und karitativen Einrichtungen. Die jüngsten Ehrenamtler beim Empfang waren Hanna Feldschen und Henri Büchel von den Verkehrskadetten Düsseldorf.